By Marc Büdenbender

Auch nach der Einführung des Euro besteht noch Unsicherheit darüber, in welchem Ausmaß die monetäre Integration die wirtschaftliche Entwicklung beeinflusst. Das grundlegende challenge der ökonomischen examine der Währungsintegration ist, dass die Volkswirtschaften durch eine Vielzahl gleichzeitig auftretender Effekte beeinflusst werden. Marc Büdenbender entwickelt mit dem komplexen, kontinuierlich-dynamischen “Simulationsmodell zur examine der monetären Integration” (SAMI) erstmals ein software, das die zur Beurteilung der Währungsintegration relevanten Einzeleffekte simultan in einem geschlossenen Ansatz erfasst. Mit Hilfe von Modellsimulationen untersucht der Autor die ökonomischen Wirkungen der monetären Integration sowohl im Hinblick auf den realen Integrationsprozess in der ecu als auch allgemein am Beispiel anderer denkbarer Szenarien.

Show description

Read Online or Download Quantitative Wirkungen der monetären Integration: Eine Simulationsstudie mit Bezug zur Europäischen Währungsunion PDF

Similar german_13 books

Additional resources for Quantitative Wirkungen der monetären Integration: Eine Simulationsstudie mit Bezug zur Europäischen Währungsunion

Sample text

Das SAMI ist ein makroökonomisches Modell, das zahlreiche mikroökonomische Elemente enthält. So werden die Verhaltensfunktionen der vollständig modellierten Wirtschaftseinheiten Unternehmen, private Haushalte, öffentliche Haushalte und Zentralbanken zumeist durch entscheidungstheoretische Ansätze fundiert. Indem eine Verbindung zwischen der Entscheidungssituation des einzelnen Wirtschaftssubjekts und dem aggregierten Verhalten der Wirtschafts einheiten hergestellt wird, kann man mögliche Verhaltensänderungen der Wirtschaftssubjekte infolge der monetären Integration theoretisch plausibel in das Modell integrieren.

Ffentliche Haushalte: Die öffentlichen Haushalte erheben eine Umsatzsteuer nach dem Bestimmungslandprinzip, eine Einkommensteuer nach dem Wohnsitzlandprinzip und eine Körperschaftsteuer, die bei unterschiedlichen interregionalen Steuersätzen allokationsverzerrend wirkt. Eine weitere Finanzierungsquelle staatlicher Ausgaben stellt die öffentliche Verschuldung dar. Die öffentlichen Haushalte passen die Gesamtverschuldung per Annahme langfristig an ein im Verhältnis zum nominalen Produktionspotential gewünschtes Niveau an, wobei sich die gewünschte Verschuldungsquote im Zeitverlaufbedingt durch einen Hysteresis-Effekt verändert.

Der Aufbau eines ökonometrischen Modells muß sich daher an der Verfugbarkeit empirischer Daten ausrichten. ii) Die LucAs-Kritik an ökonometrischen Modellen trifft im Fall der Währungsintegration sicherlich zu, denn der Wechsel des Währungssystems beeinflußt das Verhalten der Wirtschaftssubjekte in viel faltiger Weise. 53 Die auf der Basis historischer Daten geschätzten Parameter verlieren mit dem Wechsel des Währungssystems daher vermutlich ihre Gültigkeit. , sind in der Realität nicht direkt beobachtbar.

Download PDF sample

Rated 4.68 of 5 – based on 3 votes